Ist Rollrasen als Sportrasen & Golfrasen geeignet?

Natürlicher Rasen ist für viele Sportarten immer noch der beliebteste Untergrund: Gute Bespielbarkeit, natürliche Anmutung und relativ geringes Verletzungsrisiko sind nur einige der der Gründe, warum natürlicher Rasen gerne gewählt wird. Allerdings muss Sportrasen auch vielfältigen Anforderungen gerecht werden, die gerade bei klassisch gesätem Rasen nicht immer so erfüllt werden können.

Für diese besonderen Anforderungen von Sportrasen sind spezielle Gräsermischungen entwickelt worden, die als Grundlage für Produktion von Rollrasen und Fertigrasen dienen, um die Anforderungen in besonderem Maße zu erfüllen. Gerade bei der Neuanlage von Sport-Rasenflächen ist selten die Zeit, normal gesäten Rasen über eine ganze Saison wachsen zu lassen, bevor die Flächen für den Sport zur Verfügung stehen. Darüber hinaus ist bei normal gesätem Rasen nicht sicher, wie das Ergebnis wirklich sein wird.

Aus diesen Gründen hat sich in den letzten Jahren Rollrasen und Fertigrasen als häufig genutzte Alternative etabliert, denn das Ergebnis ist nicht nur umgehend erkennbar, sondern auch nach sehr kurzer Zeit nutzbar. Durch die speziellen Sorten des  Rollrasens für den Einsatz im Sportbereich kann auch hier eine ganzjährige Nutzung sichergestellt werden; ebenso ist der Fertigrasen in der Regel standfester und robuster als normaler Zierrasen oder Gartenrasen.
Darüber hinaus ist Fertigrasen preislich nicht so kostenintensiv wie bspw. Kunstrasen. In einem beispielhaften Szenario haben wir die Preise von Kunstrasen und Rollrasen im Einsatz als Fußball-Trainingsplatz einmal gegenübergestellt. Dort wird verdeutlicht, dass insbesondere der Anschaffungspreis von Fertig-Rasen geringer ist, als bspw. beim Kunstrasen. Langfristig betrachtet muss aber die Situation genau abgewogen werden, denn die Pflege ist gerade bei intensiver Nutzung sehr kostenintensiv.

Trotz dieser guten Eigenschaften ist auch Rollrasen ein Naturprodukt und bedarf, gerade bei intensiver Nutzung, viel Pflege, um erhalten zu bleiben und zu hohe Nutzungsintensitäten sind komplett zu vermeiden.  

Typische Einsatzbereiche von Rollrasen als Sportrasen sind z. B. als Fußballrasen oder Golfrasen. Fußballvereine verwenden bei den Hauptplätzen, die für die offiziellen Spiele verwendet werden, Fertigrasen, wohingegen der Trainingsbetrieb auf anderen Sportplätzen stattfindet. Ebenso werden Greens von Golfplätzen gerne mit Fertigrasen ausgestattet.